Einsatz Nr. 08 / 2016

 

Einsatznummer :  

 

 08 / 2016

 

Einsatzdatum :

 

 19.04.2016

 

Uhrzeit : 

 

 16:01 Uhr

 

Stichwort :

 

 Feuer 5 / Keller-Zimmer-Wohnung / Personen in Gefahr

 

Einsatzgrund :

 

 Zimmerbrand

 

Einsatzort :

 

 Malscherstraße

 

Einsatzdauer :

 

 cirka 01:30 Std. 

 

Anzahl Kräfte :

 

 11 Kräfte

Fahrzeuge :

 

 

 LF 16/12 - 1 

 

 Fw Durmersheim: HLF ; DLK ; ELW

 

 Polizei, Rettungsdienst

  

 

 

Einsatzbericht:

 

Am Dienstagmittag wurden wir um 16:01 Uhr mit dem Stichwort: ,,Feuer 5 / Keller-Zimmer-Wohnung / Personen in Gefahr " in die Malscherstraße alarmiert. Laut Leitstelle käme es in einem Anwesen mit Sozialwohnungen zu einer starken Rauchentwicklung, zudem würden sich vermutlich noch 2 Personen im Gebäude befinden. 

Gemäß AAO wurde gleichzeitig die Feuerwehr Durmersheim sowie der Rettungsdienst und die Polizei alarmiert.

Beim Eintreffen des LF16/12 - 1  bestätigte sich die Meldung über eine starke Rauchentwicklung. Der Angriffstrupp ging unverzüglich mit Wärmebildkamera und einem C-Rohr zur Brandbekämpfung und Menschenrettung in das verrauchte Gebäude. Parallel wurde von den restlichen Kräften die Einsatzstelle abgesichert, eine Wasserversorgung aufgebaut und ein Belüftungsgerät in Stellung gebracht.

Zusammen mit einem Trupp von der zwischenzeitlich eingetroffenen FW Durmersheim wurde die komplette Wohnung durchsucht. 

 

 

 

Polizeibericht:

 

POL-OG: Bietigheim - Ermittlungen nach Zimmerbrand

19.04.2016 – 16:51

 

Bietigheim (ots) - Nach dem Brand einer Wohnung heute Nachmittag in einem Anwesen der Malscher Straße wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Nachdem Anwohner kurz vor 16 Uhr Feuer und starke Rauchentwicklung im Erdgeschoss des Hauses gemeldet hatten, gelang es den hinzugerufenen Einsatzkräften der Feuerwehr Bietigheim schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Erste Ermittlungen deuten darauf hin, dass Teile des Inventars der Wohnung aus noch unbekannter Ursache in Brand gerieten. Die Beamten des Kriminalkommissariates Rastatt haben die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden dürfte jedoch in die Tausende gehen.

/pb

Bilder: FFw Bietigheim 2016