Einsatz Nr. 11 / 2014

Einsatznummer:
Einsatz 11/2014

Datum:
06.06.2014

Zeit:
16:37 Uhr

 

Einsatzart:

ABC 1 / TH

Wechselschleife 2

 

Einsatzort:

Bietigheim

 

Einsatzgrund:

Verkehrsunfall

 

 

Einsatzdauer:

01:00 Stunden

 

Bilder falls vorhanden:

Siehe unten !

 

 

 

 

Kräfte:

7  Einsatzkräfte

Fahrzeuge:

LF 16/12-1 

 

 

Bericht:

 

Am 06.06.2014 wurde die Wechselschleife 2 um 16:37 Uhr zu einem

Öl bzw. Kraftstoffaustritt nach einem kleinen Verkehrsunfall alarmiert. 

Genauere Angaben sowie die genaue Einsatzstelle waren anfangs nicht näher bekannt, die Einsatzstelle sollte sich aber auf der K3737 grob Richtung Muggensturm befinden.

 

Als das LF 16/12-1 an der Einsatzstelle, welche sich letzendlich an der Kreuzung K3737 / Obere Hardt befand, eintraf, stellten wir jedoch folgende Lage fest: Beim Abbiegen eines Baustellen - LKW's ist es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Kleintransporter gekommen. Auf der Fahrbahn standen mehrere Fahrzeuge bzw. Zeugen/Beteiligten. Von diesen klagte eine Person über Schwindel und starke Schmerzen im Nackenbereich. Eine weitere Person hatte ein kleinen Schock erlitten. 

Nach der umfassenden Erkundung der Einsatzstelle wurde unverzüglich das DRK sowie die Polizei nachalarmiert, da außer uns keine weiteren Kräfte an der Einsatzstelle anzutreffen waren. 

Unsere Maßnahmen bestanden hauptsächlich in der Betreuung der verletzten Personen bis zum Eintreffen des DRK, Sicherung der Einsatzstelle sowie den Brandschutz sicherstellen und auslaufende Betriebstoffe zu binden. 

Nach dem Abtransport der Fahrzeuge und der verletzten Person konnten wir die Einsatzstelle wieder verlassen. 

 

Anmerkung: Die Unterschiede in der Meldung der Alarmierung und der Lage beim Eintreffen zeigen, wie wichtig es ist, beim Notruf konkrete Angaben zur Lage zu machen. Wichtig bei einem Verkehrsunfall: Versuchen genaue Ortsbeschreibungen zu machen, eventuelle verletzte oder beteiligte zu nennen, die Art der Verletzungen, die Art bzw. Anzahl der beteiligten Fahrzeuge zu nennen und unbedingt auf Rückfragen warten !

Bilder: FFw Bietigheim 2014