Die Gemeinde Bietigheim

Quellen: Gemeinde Bietigheim, Google Maps, Wikipedia ( v.l.n.r )

Die Gemeinde Bietigheim liegt im Oberrheingraben zwischen den Städten Karlsruhe im Norden und Rastatt im Süden. Bietigheim ist idealer Ausgangsort für Ausflüge in den nahen Nordschwarzwald, das Elsass und in die Vogesen. 

 

Mit knapp 6500 Einwohnern ist Bietigheim eine große und schöne Gemeinde mit hohem Freizeitwert. Rund um die Gemeinde, die auf 121 m. ü. NN liegt, befinden sich schöne Wälder, wie z.B der Hardtwald. Dies führt natürlich auch zu einer großen Gefährdung durch Waldbrände, insbesondere wenn es im Sommer zu langen Trockenheitsperioden kommt. 

 

Das Gemeindegebiet umfasst eine Gemarkungsfläche von 1.390 ha, davon sind 210 ha Auewald, 283 ha Hardtwald, 651 ha Acker/Wiesen, 202 ha Wohngebiete und 44 ha Gewerbegebiete.

 

Desweitern liegen die Bundesstraßen B36 und B3 sowie mehrere Verbindungsstraßen auf der Gemarkung. Auch die viel befahrene Rheintalautobahn A5 liegt auf der Gemarkung. Für diesen Abschnitt ist jedoch die Feuerwehr aus Rastatt sowie Ettlingen/Malsch zuständig. 

 

Durch Bietigheim führt auch die Rheintalstrecke der Deutschen Bahn. Am Bahnhof halten alle 15 minuten die Straßenbahnen der KVV.

 

Bietigheim ist ein umfangreicher Gewerbe und Industrie Standort. Neben vielen kleineren Unternehmen finden sich auch zahlreiche große Unternehmen, wie z.B. das Lidl-Zentrallager.  Trotzdem besitzt die Gemeinde einen hohen Lebenswert, das vorallem auf das große Angebot von Freizeitmöglichkeiten und Vereinen zurück zu führen ist. Inmitten der Badischen Spargelstraße gelegen, bietet Bietigheim auch eine große ,,gut Badische Küche " mit zahlreichen Biergärten, die zum Verweilen einladen. 

Ausführliche Informationen finden sie auf:

 

 http://www.bietigheim.de/html/global/frameset_haupt.htm